Herzlich Willkommen!

 Jugendarbeit im Vogelverein

Neben der Fütterung gehören aber auch zahlreiche andere Aktivitäten zum Programm: Im Vogelpark selbst müssen die Volieren der Vögel gereinigt sowie die Teiche, Außenanlagen und Rasenflächen gepflegt werden. Besondere Projekte stehen mit dem Bauen, Gießen und Anbringen von Fettrahmen zur Winterfütterungen regelmäßig auf dem Plan. Zusätzlich zu diesen Aktivitäten organisiert die Jugendgruppe in regelmäßigen Abständen Arbeitseinsätze oder Arbeitstage, zu denen weitere Helfer eingeladen werden. Auch beim alljährlichen Waldfest ist tatkräftige Mithilfe der Jugend gefragt.Seit einigen Jahren betreibt der Vogelverein Lorsch eine aktive Jugendarbeit, durch die mittlerweile mehrere, nach Alter unterteilte Kinder- und Jugendgruppen entstanden sind. Diese Gruppen treffen sich am Wochenende vormittags im Vogelpark, um die Vögel zu versorgen.

Neben den Arbeiten direkt im Vogelpark beteiligt sich die Jugend darüber hinaus an der Naturschutzarbeit des Vereins. Dazu gehören der Bau von neuen Nistkästen sowie die alljährliche Kontrolle und Reinigung der Nistkästen und der Steinkauzröhren, die überall im Naturschutzgebiet „Weschnitzinsel von Lorsch“ verteilt angebracht sind. Ebenso müssen bei den Feuchtbiotopen an der Unner und an der L3398 in der Lorscher Südgemarkung regelmäßig Bäume und Sträucher geschnitten werden, damit der Lichteinfall gewährleistet bleibt. Darüber hinaus unternimmt der Vogelverein verschiedene Exkursionen, u.a. zum Thema Fledermäuse oder Amphibien und selbstverständlich auch zum Thema Vögel.

Der Verein hat ein großes Interesse daran, dass den Jugendlichen Artenkenntnis und Interesse an der Natur vermittelt werden, damit die Naturschutzarbeit des Vereins später von ihnen fortgesetzt werden kann. Die Aktivitäten der Jugendgruppe beschränken sich allerdings nicht nur auf Arbeit, sondern es werden auch ein alljährliches gemeinsames Zeltlager über Fronleichnam, Fahrten, Grillfeste und Ausflüge unternommen. Der Verein ist bestrebt, noch mehr interessierte Jugendliche für die Mitarbeit zu gewinnen, und möglichst auch jüngere Kinder für die Natur und den Umgang mit Tieren zu begeistern. Interessierte Kinder, Jugendliche oder Eltern können sich per E-Mail melden, um Näheres zu erfahren.

 

—–

Vögel beobachten…

…auf der Kreismülldeponie