Herzlich Willkommen!

von Sebastian Züchter 0 Kommentare

Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft der Vogelzüchter in Bad Salzuflen.

Vom 4. – 5. Januar 2014 fand die 66. Deutsche Meisterschaft des DKB, Deutscher Kanarien – u. Vogelzüchter Bund e.V., im Messezentrum von Bad Salzuflen statt.  Mit ihren Vögeln traten auch zwei Mitglieder des KVV – Lorsch in Konkurrenz mit den besten Schauvögeln die deutsche Vogelzüchter zu bieten haben. Dieser  nationale Leistungsvergleich ist für die meisten Teilnehmer der Höhepunkt des Zuchtjahres und wenn dabei eine gute Platzierung oder gar ein Deutscher Meister erreicht wird  ist die Freude natürlich riesengroß. Aber, die Konkurrenz ist auch riesengroß. Das wissen die erfahrenen und schauerprobten Lorscher Züchter, Karlheinz Massoth, Erik Massoth und Reinhold Reichl. Dennoch, wer nicht an der Meisterschaft teilnimmt kann auch kein Meister werden wie eine schlichte aber immer wahre Erkenntnis zeigt.  Ermutigt durch das hervorragende Abschneiden auf der Landesverbandsmeisterschaft des DKB im Dezember letzten Jahres in Kandel/Pfalz nahm Familie Hildegard, Karlheinz und Erik Massoth am 1. Januar 2014 den langen Weg nach Bad Salzuflen auf sich um ihre und Reinhold Reichl`s Gefiederten rechtzeitig bei der Fachgruppe Mischlinge, Cardueliden und Europäer einzuliefern. Wieder zu hause angekommen zeigte der Blick auf den Tachometer, dass die gefahrene Strecke rund 800 Kilometer betrug. Was man nicht alles tut um seinem Hobby zu fröhnen…….. Karlheinz und Erik Massoth waren mit ihren guten Erlenzeisigen, Reinhold Reichl mit seinen nicht weniger guten Singdrosseln zum Großen Leistungsvergleich angetreten. Am 3. Januar schließlich fand die Bewertung aller Schauvögel – gut 10000 an der Zahl – der Deutschen Meisterschaft mit einem Aufgebot von nahezu 100 versierten Preisrichtern und genau so vielen Zuträgern statt.

Als am nächsten Tag, dem 4. Januar, die Schau offiziell durch den DKB – Präsidenten Klaus Weber mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Verwaltung und befreundeten Vogelzuchtverbänden eröffnet wurde, war auch Reinhold Reichl dabei der den Auftrag hatte die Lorscher Vögel am Sonntag wieder unversehrt mit nach hause zu nehmen. Sein erster Gang nach der Freigabe der Ausstellungshallen für das Fachorientierte Publikum war natürlich sofort an das Regal mit den Lorscher Vögeln. Titel oder nicht Titel – das war zunächst die bange Frage die sich Reinhold stellte.Aber auch die zu  hause gebliebenen Vogelfreunde, Erik und Karlheinz Massoth fieberten dem erlösenden Telefonanruf des Zuchtfreundes Reichl entgegen.

Und der kam dann auch…………….

Erik Massoth hatte es mit seinen Erlenzeisigen geschafft, den 1. Platz mit 93 Punkten, den 2. mit 92 Punkten und den 3. Platz ebenfalls mit 92 Punkten gegenüber sehr starker Konkurrenz zu behaupten! Den Deutsche Meistertitel, den 2. Platz und den 3. Platz in ein und derselben Schauklasse zu holen ist ebenfalls ein Novum in der Lorscher Vereinsgeschichte. Die Freude war verständlicher Weise groß zumal das sehr eindeutige Bewertungsergebnis zeigt, dass die Erlenzeisige von Erik Massoth zur absoluten Spitze in Deutschland zählen.

Die Singdrosseln von Reinhold Reichl sind knapp am Meistertitel vorbei geschrammt und haben den 2 Platz belegt.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Lorscher Züchter!

Alles in allem war das ein sehr gutes Ergebnis und die Krönung des Zuchtjahres 2013.

Dennoch, nach der Schau ist vor der Schau und schon werden wieder die ersten Vorbereitungen für das Zuchtjahr 2014 getroffen, erklärte der Fachgruppenvorsitzender des Lorscher  Vereins Karlheinz Massoth. Da werden Zuchtpaare ausgesucht und zusammengestellt, die Volieren hergerichtet und gegebenenfalls der eine oder andere in die Zucht passende Vogel hinzu gekauft. Sofern man welche bekommt….

Da es aber auch bei den Vogelzüchtern Nachwuchsprobleme gibt bietet der Verein die  Anschrift von Karlheinz Massoth als Kontaktadresse für Vogelliebhaber an die sich für Zucht und Pflege interessieren aber den Zugang zu einem Verein noch nicht gefunden haben. Interessenten sind dem Verein jedenfalls herzlich willkommen.

Karlheinz Massoth, 64653 Lorsch, Neckarstr. 52, Tel. : 06251/53851,     e – mail : k-massoth@t-online.de.

 

 

 

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare!
Achtung: Dies ist kein Kontaktformular!
Möchten Sie Kontakt zu den Betreibern dieser Seite aufnehmen, besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite!

Antworten: