Herzlich Willkommen!

von Sebastian Allgemein Kommentare deaktiviert für Geplante Renovierung Futterküche und Spendenaktion

Es tut sich was im Lorscher Vogelpark

Wie viele andere Vereine in unserer Region stand auch der Lorscher Vogelschutzverein vor wenigen Jahren vor einem großen Umbruch, da viele ältere Mitglieder nicht mehr aktiv mit anpacken konnten und es am Nachwuchs mangelte. Um den Verein und den vereinseigenen Park für die Zukunft erhalten zu können, entschloss man sich vor vier Jahren dazu, die Vereinssatzung zu ändern und den Verein neu auszurichten.

Seitdem ist viel geschehen: Neue, junge Mitglieder konnten für die ehrenamtliche Mitarbeit gewonnen werden, und mehrere, längst überfällige Renovierungsarbeiten auf dem Vereinsgelände im Lorscher Birkengarten wurden angegangen. Aus der ehemals verpachteten Gaststätte entstand ein moderner Veranstaltungsraum, der für private Feiern gemietet werden kann, vor allen Dingen aber als Räumlichkeit für Fachvorträge zu Naturthemen dient. Auch insgesamt steht der Wandel des Vogelschutzvereins im Zeichen des Naturschutzes. So setzte man mit dem 2017 ins Leben gerufenen „Thementag Natur“ neue Maßstäbe.

Zum Kern des Vereins zählt aber auch weiterhin der als Ausflugsziel beliebte Vogelpark mit seinen Lehrpfaden und Volieren. Dass sowohl die Gehege als auch die Futterküche dabei trotz des unermüdlichen Einsatzes der ehrenamtlichen Mitglieder nicht mehr aktuellen Standards entsprechen, dürfte vielen Besuchern bereits aufgefallen sein. Diesen Missstand will der Verein nun nach und nach beheben.

Der Plan für die neue Futterküche

In einem ersten Schritt soll die in die Jahre gekommene Futterküche abgerissen und durch eine größere und moderne Vorbereitungsküche ersetzt werden, für die man das alte Vereinshaus umbauen wird. Der Raum soll mit neuen Arbeitstischen und einer Spüle aus Edelstahl bestückt werden, sowie mit modernen Kühlgeräten, die Industriestandards entsprechen. Um eine hygienische Reinigung zu ermöglichen, werden Wände und Boden durchgehend gefliest, zusätzlich wird der Raum gegen das Eindringen von Nagetieren abgesichert. Strom- und Wasserleitungen werden neu verlegt, um reibungslose Abläufe bei der Futtervorbereitung zu garantieren. Ebenso sollen die alten Fenster durch eine breite Fensterfront ersetzt werden, durch die die Parkbesucher bei der Futterzubereitung zusehen können. Des Weiteren sollen neue Aufbewahrungsbehälter für das Körnerfutter angeschafft und ein aktueller Futterplan inklusive Futteranleitung erstellt werden, sodass auch freiwillige Helfer beim Füttern der Tiere mit anpacken können.

Umgesetzt werden soll das ambitionierte Projekt in zwei Teilabschnitten: Als erstes steht die Entkernung des alten Vereinshauses auf dem Plan, die bis zum Jahresende 2021 abgeschlossen sein soll. Die Fertigstellung der neuen Futterküche ist für die Jahresmitte 2022 geplant. Für die Umsetzung der notwendigen Arbeiten rechnet der Vogelschutzverein mit Kosten in Höhe von bis zu 10.000 €. Dabei sind die Lorscher Vogelschützer auf viele helfende Hände und finanzielle Unterstützung angewiesen. Um dieses Projekt für die Zukunft des Vereins zu realisieren, bittet der Lorscher Vogelschutzverein um Sach- (Baumaterialien, Werkzeug) und Geldspenden sowie um tatkräftige Mithilfe.

Tolle Spendenaktion von Lorscher Fotograf

 Eine besondere Idee, um den Lorscher Vogelverein zu unterstützen, hatte der Wahl-Lorscher Christopher Bertram, der mit dem Vogelpark eine unvergessliche Erinnerung verbinden dürfte: 2020 feierten er und seine Frau Michaela ihre Hochzeit auf dem Geländes des Vogelparks. Begeistert von den Gegebenheiten vor Ort, die die perfekte Kulisse für die Feier boten, wollten Bertram und seine Frau den Verein auch weiter unterstützen, da viele notwendige Ausbesserungen und Renovierungen allein durch Spendenmittel finanziert werden können.

Der Fotograf Bertram stellte kurzerhand Postkarten mit Lorscher Motiven (u.a. der Kirchenrest hinter der Königshalle) aus eigenen Aufnahmen her, die er nun für eine Spendenaktion nutzen möchte. Alle Erlöse aus dieser Aktion plant er, dem Vogelschutzverein zugute kommen zu lassen, um weitere wichtige Instandhaltungsarbeiten im Vogelpark zu ermöglichen. Neben des erwähnten Neubaus der Futterküche steht nämlich auch eine Modernisierung der Küchenräumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte auf dem Plan, die ohne Unterstützung von außen nicht möglich wäre. Die Postkarten von Christopher Bertram sind in den nächsten Tagen in der Süßen Werkstatt sowie den Filialen der Bäckerei Drayss in der Lorscher Innenstadt erhältlich.

Tags: , , ,

Kommentare sind derzeit geschlossen.