Herzlich Willkommen!

Spätsommerliche Blütenpracht im NSG „Weschnitzinsel von Lorsch“

Krokusse im Spätsommer? Nein! Die krokusähnlichen Blüten der Herbstzeitlosen prägen gegenwärtig das Bild auf den gemähten Wiesen im NSG „Weschnitzinsel von Lorsch“.

Der wissenschaftliche Name Colchicum autumnale der Blütenpflanze aus der Familie der Liliengewächse weist auf das für Mensch und Tier giftige Alkaloid Colchicin hin, das in allen Teilen der Pflanze enthalten ist. Als Mitosegift wird Colchicin in der Genetik auch dazu benutzt, die Chromosomenzahl von Pflanzen zu vervielfachen.

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare!
Achtung: Dies ist kein Kontaktformular!
Möchten Sie Kontakt zu den Betreibern dieser Seite aufnehmen, besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite!

Antworten: